Friedrichshafen: #meinHaFN – zeig was dir an Friedrichshafen gefällt

Kategorie:

Marketing und Kommunikation

Organisation und Zusammenhalt

Einwohnerzahl: 61.300
Bundesland: Baden-Württemberg
Jahr der Umsetzung: 2019
Projektvolumen: bis 10.000 €

Warum Best Practice?

  • Erfolgsmodell: Postings und Zugriffe belegen mit Zahlen die positive Entwicklung von Beiträgen und Besucher*innen der Social-Media Kanäle
  • Effizientes Vorbild: Einfache Übertragbarkeit und schnelle Umsetzung möglich
  • Übergreifendes Konzept: Projektplan Stadtmarketing mit Leitthema #meinHaFN (Image & Identität)

Zielstellung

Was wollen wir erreichen?

  • Identitätsstiftung unter den Bürger*innen
  • Besonderheiten der Stadt Friedrichshafen in den Blick rücken
  • Bürger*innen zu Botschafter*innen machen

Projektbeschreibung

Was ist unser Projekt? Worum geht es?

#meinHaFN ist eine Plattform für alle Friedrichshafener, die „ihr“ Friedrichshafen mit anderen teilen wollen. Mit dem Hashtag kann jeder zeigen und teilen, was Friedrichshafen zu etwas Besonderem macht, warum man gerne hier lebt und welche Menschen hinter den Geschäften und Unternehmen stehen.

Im Fokus steht die identitätsstiftende Absicht des Projekts. Hintergrund ist, dass die Stadt in Umfragen von Besucher*innen (Fremdimage) immer besser als von den eigenen Bürger*innen (Eigenimage) beurteilt wird.

Das Projekt beinhaltet mehrere Bausteine:

  • Landingpage zur Vorstellung der Aktion – mit einem Social Wall
  • Instagram um eigene Entdeckungen zu posten
  • Facebook wird eingebunden um zusätzlichen Content auszuspielen. Besondere Rubriken bilden als Serie einen roten Faden, wie z.B. die Serie #meinHaFN-Originale zur Vorstellung inhabergeführter Geschäfte, oder Geschichten vom Aufmachen zu Eröffnungen oder dem Öffnen nach einem Lockdown. Weitere Bausteine sind in Vorbereitung wie Gewinnspiele, Merchandising usw. Inzwischen hat sich der Hashtag fest etabliert und alleine auf Instagram gibt es 5.300 Beiträge, die den Hashtag verwendet haben. Das Projekt ist auf Dauer angelegt.
  • Spezielle Aktionen z.B. einen Instagram-Schaufensterbummel zum Lockdown
  • Imagekampagne zum Ende des Lockdowns im Frühjahr 2021

Projekt-Fahrplan

Wie sind wir vorgegangen?

  • Frühjahr 2019: Idee zum Projekt
  • Frühjahr bis Herbst 2019: Vorbereitungen (Ausschreibung, Organisation etc.) mit Launch der Instagram-Seite im Oktober 2019
  • Anschließend stand der Aufbau von Reichweite auf Instagram im Vordergrund (ca. 3 Monate)
  • 2020 stand im Mittelpunkt der Reihe #meinHaFn-Originale, in der knapp 40 inhabergeführte Geschäfte vorgestellt und diversere Aktionen durchgeführt wurden
  • 2021: Nutzen der Bekanntheit der Marke #meinHaFN und nächster Schritt: Weg von der reinen Social-Media Kampagne hin zu einer crossmedialen Imagekampagne für den Weg aus dem Lockdown (Start: 25.März 2021)
  • 2022: Eigentlich waren bereits für 2021 Merchandising Artikel geplant (nicht zum Verkauf sondern als exklusive Gewinne bei Gewinnspielen) – dies wurde nun verschoben auf 2022

Partnerschaften

Wer war mit im Boot?

Bürgerschaft; Vereine; Einzelhandel; Industrie- und Gewerbeunternehmen; Hotellerie / Gastronomie; Dienstleistungsunternehmen; Stadtverwaltung

Konkret: Stadtmarketing Friedrichshafen GmbH; Stadtforum Friedrichshafen e. V. – mitmachen können alle Bürger*innen und Unternehmen

Aufwände

Das Projekt beansprucht rund 50 Arbeitsstunden im Jahr. Diese sind in die Arbeitszeit für Social-Media-Aktivitäten miteingebettet.

Gut zu wissen

Unsere Tipps für Nachahmer

Durch die Einfachheit des Projektes – ein Hashtag wird zum Kern einer Kampagne und je mehr ihn nutzen, desto größere Wellen schlägt das Projekt- kann es leicht übertragen werden. Vor allem der Start der Kampagne ist von enormer Bedeutung.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren NEWSLETTER

 

You have Successfully Subscribed!