Esslingen: Start-Up Esslingen

 

Kategorie(n):

Standortförderung und Leerstand

Marketing und Kommunikation

Organisation und Zusammenhalt

Einwohnerzahl: 94.200
Bundesland: Baden-Württemberg
Jahr der Umsetzung: 2020
Projektvolumen: bis 50.000 €

Warum Best Practice?

  • Erfolgsmodell: Netzwerk aus über 20 Partnern, Hohe Anzahl der Bewerber
  • Vorbildcharakter: Gut übertragbares Konzept
  • Strategische Einbindung: Innenstadt- und Innovationsförderungsstrategie „Mach ES“. Verschiedene Bausteine mit dem Ziel Gründer und Jungunternehmer für Esslingen zu gewinnen, indem Infrastruktur zur Verfügung gestellt wird (Technik, Räume, Co-Working Space)

Zielstellung

Was wollen wir erreichen?

  • Ansiedlung von innovativen und kreativen Unternehmen in der Innenstadt
  • Förderung der Multifunktionalität und Diversität in der Innenstadt
  • Reduktion von Leerstand und Trading Down

Projektbeschreibung

Was ist unser Projekt? Worum geht es?

„Start-Up Esslingen“ ist ein Business-Wettbewerb für Gründer, Jungunternehmer und bestehende Unternehmen mit neuen Geschäftskonzepten. Das Projekt richtet sich vor allem an die Akteure des Handels, der Gastronomie, des Handwerks sowie des Dienstleistungssektors mit der Absicht ein Ladenlokal in einer Erdgeschosslage in der Innenstadt zu eröffnen.

Aus den 18 eingegangenen Bewerbungen wurden fünf Preisträger durch die Jury ausgewählt. Diese erhalten im 1. Jahr ihrer Geschäftstätigkeit gezielte fachliche Unterstützung aus einem interdisziplinären Netzwerk von über 20 Partnern aus Esslingen. Mit dabei sind neben Unternehmensberatern, Rechtsanwälten, Steuerberatern, Business Coaches, Kreditinstituten, Zeitungen, Radio und Hörfunk auch Versorger, Versicherer, Kammern, Verbände sowie das Stadtmarketing.

Projekt-Fahrplan

Wie sind wir vorgegangen?

Im März 2020 wurde der Wettbewerb gestartet. Von April bis Oktober konnten Bewerbungen eingereicht werden. Im November 2020 folgte die Bekanntgabe der Gewinner. Seitdem werden die Gründer beraten und fachlich unterstützt.

Die Eröffnung der Geschäfte erfolgt im Laufe des Jahres 2021.

Partnerschaften

Wer war mit im Boot?

Stadtverwaltung; Einzelhandel; Dienstleistungsunternehmen; Vereine; Kammern und Verbände (IHK, HWK, Handelsverband etc.); Immobilieneigentümer; Industrie- und Gewerbeunternehmen

Konkret: Adribo; BBD Rechtsanwälte und Steuerberater; B.I.M Body in Motion; City Initiative Esslingen e.V.; Radio 107.7; Esslinger Stadtmarketing & Tourismus GmbH; Esslinger Zeitung; Handelsverband Baden-Württemberg; IHK Region Stuttgart; Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen; Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen; Mediago; MP Datentechnik; Frank M. Schwarz Rechtsanwalt und Notar; Senioren der Wirtschaft; Stadtwerke Esslingen; Storz Medienfabrik GmbH; SV Sparkassen-Versicherung Generalagentur Uwe Lepschi; vierkom; Volksbank Mittlerer Neckar eG; Werbeagentur Beck

Aufwände

Der Gesamtwert der Leistungen beträgt 120.000 €. Diese wurden jedoch durch die teilnehmenden Partner gestiftet.

Die Entwicklung des Projektes erfolgte durch die Geschäftsführung, die Umsetzung durch einen Mitarbeiter im Citymanagement und deren Praktikanten. Hierbei wurden insgesamt rund 980 Arbeitsstunden investiert.

Gut zu wissen

Unsere Tipps für Nachahmer

Entscheidend sind die Akquisition und Motivation der Netzwerkpartner. Darüber hinaus darf der notwendige Personalaufwand nicht unterschätzt werden.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren NEWSLETTER

 

You have Successfully Subscribed!